Skip to main content

Leistungen

Wir sorgen dafür, dass es Ihnen gut geht.

Es ist schön, wenn man sich bis ans Ende seines Lebens selbst versorgen kann oder zumindest ohne wirkliche, fremde Hilfe auskommt. Doch einige unserer Mitmenschen können dies nicht und sind, mehr oder weniger, auf Hilfe angewiesen. Nicht immer ist diese von Angehörigen zu leisten. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Gründe. Als Mitarbeiterin­nen und Mitarbeiter eines Alten- und Pflegeheimes, die sich täglich mit diesem Thema auseinandersetzen, wissen wir dies und können es gut nachvollziehen. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie Rat und Hilfe benötigen, wenn Sie Fragen haben oder Antworten suchen.

Stationäre Langzeitpflege

Wir helfen Ihnen. Ziel ist es, Ihre Selbstständigkeit und Unabhängigkeit, soweit es Ihnen möglich ist, zu erhalten.

Kurzzeitpflege

Neben der zeitlich unbegrenzten Aufnahme von Bewohnern bietet das Haus Stephanus vier Plätze zur Kurzzeit- und Verhinderungspflege an.

Palliativ Care

Die verbliebende Zeit möchten wir menschlich, würdevoll, sowie angst- und schmerzfrei gestalten.

Pflegeplätze für Menschen mit Demenz

Wir arbeiten nach einem integrativen Konzept für Menschen mit Demenz mit dem Ziel, die Würde, die soziale Teilhabe und die Selbstständigkeit zu schützen und zu stärken.

Ergotherapie

Ergotherapie ist die beste Möglichkeit, die Lebensqualität von hilfsbedürftigen Menschen jeden Alters zu erhalten oder spürbar zu verbessern.

Betreuungsdienste

Unsere Betreuung umfasst Aktivierungsmaßnahmen und Tätigkeiten, die das Wohlbefinden der betreuten Menschen positiv beeinflussen können.

Betreutes Wohnen

Wir komplettieren unser Angebot mit sechs 2- Zimmer- Wohnungen für „Wohnen mit Service“.

Mehr als nur Pflege.

Pflege beginnt für uns bei offenen Ohren und Augen. Zuhören, wenn der Gegenüber uns Etwas sagen möchte und zu sehen, wo es ihn drückt, auch wenn er nichts sagt. Das sehen wir als unsere wichtigste Aufgabe. Selbstverständlich werden wir dabei Tag für Tag ein wenig besser. Denn wir sind dazu bereit, zu lernen und den Anderen entgegen zu kommen. Das Wissen und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern wir durch innerbetriebliche und externe Fortbildungsmaßnahmen.

Immer ist eine ausgebildete Fachkraft anwesend. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit Partnern wie der evangelischen oder katholischen Kirchengemeinde, vielen Haus- und Fachärzten, der Apotheke und vor allem den „Grünen Damen“ und „Ehrenamtlichen“ in unserem Haus zusammen. Dem Pflegepersonal stehen zwei Betreuungskräfte, eine Ergo­therapeutin und vier zusätzliche Betreuungskräfte nach §87b SGB11 zur Seite, die für das Wohlergehen unserer Bewohnerinnen und Bewohner sorgen.

Aktuelle Informationen zu unserer Ergotherapie ent­nehmen Sie bitte unserem Flyer „Ergotherapie – Lebensqualität bis ins hohe Alter“ (PDF, ca. 1,4 MB)

Zu unseren Ehrenamtlichen zählt auch die bei Bewoh­nerinnen und Bewohnern äußerst beliebte Übungsleiterin unserer Seniorengymnastik. Selbst schon im Kreis der Senioren, besucht sie regelmäßig unsere Einrichtung. Sie verfügt neben ihrer fachlichen Ausbildung als Übungsleiterin über das Zertifikat „Bewegung bis ins hohe Alter“ und bringt vor allem viel Verständnis und Einfühlungsvermögen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an ihren Übungsstunden mit. Ebenso beliebt sind die wöchentlichen Hunde und ihr Herrchen, die allen Tier- und Hundeliebhabern eine wirkliche Abwechslung bieten.

Lassen Sie sich besuchen.

Doch neben dem Kontakt zu unserem Personal ist für die Bewohnerinnen und Bewohner der zum gewohnten Umfeld ganz besonders wichtig. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie Besuch bekommen oder wenn Sie Ihren Angehörigen hier besuchen. Keine Besuchszeiten schränken Sie ein und es gibt viele Möglichkeiten, die Zeit im Haus Stephanus zu verbringen.

Es muss nicht immer Hilfe sein.

Doch auch, wenn Sie noch fit sind und gar kein Grund für die Pflege in einem Altenheim vorliegt, bietet Ihnen das Leben in einer Einrichtung wie dem Haus Stephanus eine Reihe von Vorzügen: Sie leben unter Gleichgesinnten in einer Gemeinschaft, die sich gegenseitig hilft, finden Abwechslungen, werden animiert, mitzumachen und, und, und ...

Eindrücke vom Leben meiner Mutter im Haus Stephanus

Astrid Friese

Aus meiner Sicht als Angehörige muss ich einfach mal sagen, dass ich die Pflege, das Essen, das Wohnen, die Veranstaltung, einfach alles im Haus Stephanus super finde. Seit dem Umbau ist dieses Haus optisch eine Augenweide, man kommt hinein und sagt einfach nur „Wow“. Alles geschmackvoll eingerichtet und toll dekoriert. Ich kann nur sagen, wenn ich bei meiner Mutter bin, fühle ich mich wie zu Hause. Man hat die Möglichkeit, im Sommer draußen zu sitzen. Der Innenhof, die Außenanlage, alles ist toll gestaltet, man fühlt sich einfach wohl. Der wöchentliche Speiseplan ist vielseitig und abwechslungsreich. Die Speisen sehen immer lecker aus. Das Pflegepersonal ist zuvorkommend, hilfsbereit und immer, wie man so schön sagt: „Gut drauf“. Meine Mutter wird hier sehr gut betreut und gepflegt. Ich finde meine Mutter hier bestens aufgehoben, was für mich eine große Beruhigung und Freude ist. Sie betont immer wieder, dass sie nie geglaubt hätte, es im Alter noch einmal so schön zu haben. Es sei ihr von ganzem Herzen gegönnt. Dank dieses Hauses und dessen Mitarbeitern.