Skip to main content

Unsere Angebote in Zeiten der Corona-Krise

Obwohl die Corona-Krise den Alltag in unserem Alten- und Pflegeheim gehörig auf den Kopf gestellt hat, arbeiten wir hart daran, unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein abwechslungsreiches Programm anzubieten. Zwar sind Feste, Ausflüge und größere Gruppenaktivitäten nicht möglich. Dies bedeutet aber nicht, dass Interessierte auf verschiedene Angebote verzichten müssen. So bieten unsere Mitarbeitenden eine Einzelbetreuung an, die es ermöglicht, individuell auf die Wünsche des Einzelnen eingehen zu können. Ob Gespräche, Spiele oder einfach ein wenig Gesellschaft, durch dieses Angebot steuern wir bewusst einer Vereinsamung entgegen. Weiterhin sind Angebote mit bis zu fünf Bewohnerinnen und Bewohnern möglich. Und auch Musikanhänger dürfen sich freuen. Verschiedene, lokale Musikerinnen und Musiker kehren regelmäßig bei uns ein und spielen in unseren Außenbereichen. 

mehr erfahren

Ein wenig Seelenheil in der Krisenzeit

Wir leben in schwierigen, seltsamen, gar beängstigten Zeiten. Ein Virus hält die Welt in Atem und zeigt unserer offenen Gesellschaft die Grenzen auf. Schulen und Kitas sind geschlossen. Beim Einkaufen herrscht Maskenpflicht. Treffen mit Freunden und Bekannten sind nur bedingt machbar. Besuchsrechte in Einrichtungen sind stark eingeschränkt – egal ob Familienmitglieder, Geistliche oder Ärzte. Über allem schwebt die Angst der Ansteckung. Eine missliche Lage, die uns Menschen auf eine harte Probe stellt. Und dennoch ist nicht alles schlecht, gibt es immer wieder kleine Farbtupfer im tiefen Schwarz der Beschränkungen. Ein solcher Farbtupfer findet sich im Haus Stephanus wider, und zwar in Form von christlichen Gottesdiensten.

„Uns im Haus war es besonders wichtig, trotz der ganzen Einschränkungen, seelsorgerische Angebote anzubieten. Gerade der Glaube ist in solchen Zeiten eine große Stütze für viele unserer Bewohner und das Wegfallen der regelmäßigen Gottesdienste umso schmerzhafter“, sagt Sebastian Jacobmeyer, Palliative-Care-Fachkraft, Diakon, und quasi Notpfarrer in der Krise. Denn er hält nun alle 14 Tage auf den unterschiedlichen Bereichsebenen des Hauses einen Gottesdienst ab. „Ohne Einschränkungen funktioniert das zwar leider auch nicht. So dürfen nur die Hausbewohner teilnehmen und auch nur aus den jeweiligen Wohnbereichen. Doch das Angebot wird bestens angenommen“, so Jacobmeyer. Mehr noch: „Mir ist aufgefallen, dass auch Bewohner bei den Gottesdiensten anwesend sind, die sonst eher nicht so gläubig sind. Selbst Gläubige anderer Konfessionen oder Religionen nehmen teil“, fährt Jacobmeyer fort.

Selbstverständlich werden die Gottesdienste unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregelungen abgehalten. „Ich persönlich trage eine Maske, ebenso die Teilnehmenden. Liedblätter werden nur einmal benutzt und am Ende wird alles akribisch gereinigt“, beschreibt Jacobmeyer. Neben Liedern und Texten aus der Bibel ist natürlich auch die Corona-Krise Thema. „Ich versuche neben den negativen Auswirkungen, auch positive Aspekte in den Vordergrund zu rücken. Viele Bewohnerinnen und Bewohner vermissen das sich Unterhalten auf den Fluren und natürlich die Besuche der Angehörigen. Aber man kann auch dankbar sein. Zum Beispiel darüber, dass man nicht infiziert ist oder über das schöne Wetter, das man ja trotzdem genießen kann“, sagt Jacobmeyer. Und mit den Gottesdiensten gibt es einen weiteren Punkt, über den man dankbar sein kann. Denn dieses Angebot zeigt, dass auch in Krisenzeiten nicht alles schlecht ist.     

Dankeschön an das Haus Stephanus

Nicht nur von unseren Bewohner*innen bekommen wir in diesen ungewissen und schwierigen Zeiten viel Dank ausgesprochen, sondern auch Angehörige senden uns ihr Danke.

Kommende Veranstaltungen

Aufgrund der Corona Pandemie haben wir unsere wöchentlichen Angebote auf die Wohngruppen aufgeteilt. Alle kommenden Angebote für den Monat September finden Sie hier nach Wohngruppen sortiert.

WB1/1. OG

Hier finden Sie alle Termine, die wir für Sie im Haus Stephanus im WB1/1. OG während der Corona-Krise im Monat September anbieten.

WB1/2. OG

Hier finden Sie alle Termine, die wir für Sie im Haus Stephanus im WB1/2. OG während der Corona-Krise im Monat September anbieten.

WB1/3. OG

Hier finden Sie alle Termine, die wir für Sie im Haus Stephanus im WB1/3. OG während der Corona-Krise im Monat September anbieten.

WB2/2. OG

Hier finden Sie alle Termine, die wir für Sie im Haus Stephanus im WB2/2. OG während der Corona-Krise im Monat September anbieten.

WB2/3. OG

Hier finden Sie alle Termine, die wir für Sie im Haus Stephanus im WB2/3. OG während der Corona-Krise im Monat September anbieten.

Vergangene Angebote

Angebote im Juli

Hier finden Sie alle Termine, die wir für Sie im Haus Stephanus während der Corona-Krise im Monat Juli angeboten haben.

Angebote im Juni

Hier finden Sie alle Termine, die wir für Sie im Haus Stephanus während der Corona-Krise im Monat Juni angeboten haben.

Angebote im Mai

Hier finden Sie alle Termine, die wir für Sie im Haus Stephanus während der Corona-Krise im Monat Mai angeboten haben.

Musikalische Leckerbissen

Musikalische Veranstaltungen mit zahlreichen Gästen sind in Corona-Zeiten undenkbar. Also müssen Alternativen her. Wir vom Haus Stephanus haben deshalb kurzerhand unsere Außenbereiche zur Bühne umfunktioniert, um in der Krise weiterhin musikalische…